Telefon +49 2421 98 52 0 Bitte Javascript aktivieren!
Warum Krings+Sieger?
VERANTWORTUNG
TRAGEN
UNTERSTÜTZUNG
LEISTEN

Argumente für Partnerschaft

Warum Sie für Krings+Sieger arbeiten sollten?
Die folgende Aufstellung erklärt Details.

Wir sind Mittelstand. Wir sind unabhängig, familiengeführt, bodenständig. Sich aufeinander verlassen zu können, ist Alltag. Keine leeren Versprechungen: nicht gegenüber Kunden, nicht gegenüber der Belegschaft. Wort halten, füreinander einsetzen, sich auf Augenhöhe gegenseitig helfen. – So denken wir. So handeln wir. So ist Krings+Sieger.

Tugenden sind überholt? Nach ihnen zu handeln, ist heutzutage ungewohnt? Wir sagen: Tugenden sind Basis gemeinsamen Erfolgs! Der Katalog ist breit, viele Handlungshilfen liefern Orientierung für den Alltag. Die wichtigsten lauten: Fleiß, Sorgfalt, Pünktlichkeit, Bildungsorientierung, Selbstkritikfähigkeit, Zielstrebigkeit, Kollegialität, Vernunft, Verantwortung, Vertrauen. Leben Sie Tugenden mit.

Als tugendhaft-verlässlicher Mittelständler nehmen wir selbstverständlich unternehmerische Verantwortung besonders ernst – und zwar nicht nur in Bezug auf die Umwelt, sondern auch in Bezug zu Arbeitern, Angestellten, Studenten und Azubis! Wer Corporate-Social-Responsibility (CSR) versteht, weiß, wie anspruchsvoll die Kernaufgabe ist, kontinuierlich eine Belegschaft auszulasten und gleichzeitig Umweltbelastungen maximal zu verringern. Natürlich können wir noch nicht „klimaneutral“ fertigen, auch wenn dies in der Theorie wünschenswert ist. Dieses Ziel bleibt aber praktisch in der Industrie sowieso utopisch. Bekennen wir uns zu Sozialverantwortung gegenüber Mitarbeitern und Ressourcenverantwortung gegenüber der Natur.

Hier arbeiten junge und erfahrene Menschen. Hier erfährt jeder ständig Fachliches aus anderen, interessanten Bereichen. Hier treffen sich Persönlichkeiten, die täglich ihr Bestes geben, damit Kunden ebenso intelligente wie individuelle Lösungen für Stahl und Bau erhalten. Hier ergänzen sich Stahlbauer, Meister, Ingenieure, Techniker, Zeichner und Verwaltungsmitarbeiter. Hier fertigen wir „Wertarbeit 5.0“ – von Stahlproduktion bis schlüsselfertiger Gewerbeimmobilie. Und dies gelingt dank Kollegialität auf Augenhöhe.

Früher waren in der Industrie sämtliche Produkte standardisiert – doch heutzutage ist der Megatrend Individualisierung längst auch im B2B angekommen. Aus dem Verbraucherwesen kennen wir die kundenspezifische Maßschneiderung von Lebensmitteln, Mobiliar, Mobilität usw. Wir stellen uns dieser – durchaus historischen – Entwicklung und übertragen sie auf Stahlbau, Gewerbeimmobilien und Industriebauten: Denn auch Bauherren und Industriekunden fragen nicht den Standard nach, sondern fordern immer mehr das Besondere, das Anspruchsvolle, das, was ihre jeweilige Marke betont.

Damit Individualität Richtung Kundschaft funktionieren kann, suchen wir auch für unsere Belegschaft nach Persönlichkeiten, die Kundenwünsche annehmen und umsetzen: Dies ist natürlich anspruchsvoller als nur stets ein und denselben Standard zu realisieren – doch dank „Bildungsvorsprung in Stahl und Bau“ gelingt es, Einzelteile, Sonderkonstruktionen und Gewerbebau mit architektonischem Anspruch zu bauen.

Unser Markenversprechen „Wertarbeit 5.0“ wäre ein zahnloser Tiger, wenn wir nicht Bildung als Bastion betrachten würden: Bildung, die sich von filigranem Handwerk bis zur Universität erstreckt: Bei Krings+Sieger arbeiten Menschen mit unterschiedlicher Bildungshistorie, die das Prinzip des „lebenslangen Lernens“ verinnerlicht haben. Bildung ist Basis für unternehmerischen Erfolg, der „Kampf um die besten Köpfe“ betrifft auch uns: Ja, wir wollen die „besten Köpfe“ – und zwar nicht nur, um Kunden zu beweisen, warum wir einen „Bildungsvorsprung in Stahl und Bau“ in die Waagschale werfen; sondern auch, um intern interdisziplinär zu wachsen, unsere Kompetenzen Stück für Stück zu erweitern. Im Ergebnis eine Ansammlung kreativer Persönlichkeiten, die plurales Wissen in die Gemeinschaft einbringen, Abwechslungsreichtum schaffen: Denn Pluralität ist wichtig, für Kunden – und auch für uns.

Wir schaffen individuelle Lösungen mit Herz und Hand. Wir suchen leistungsbereite Menschen, die zukunftsorientiert sind, Lust auf Wachstum haben. Aktuell (Frühjahr 2021) umfasst unsere Belegschaft ca. 40 Persönlichkeiten – und es sollen mehr werden, denn Krings+Sieger steht für Wachstum. Wir wollen neue Marktanteile hinzugewinnen, noch mehr Kunden von „Wertarbeit 5.0“ überzeugen. Und dies funktioniert genau dann, wenn wir eine möglichst lange Partnerschaft anstreben. Diese Langfristigkeit ist seit geraumer Zeit Normalität, denn wir kennen nur kaum Fluktuation: Nicht selten sind Menschen seit Unternehmensgründung durchgehend bei uns beschäftigt; Kontinuität, Dauerhaftigkeit und Verlässlichkeit werden nicht nur behauptet, sondern auch umgesetzt.

Hier können Sie im familiären Umfeld wachsen, sich entwickeln, Ihre Karriere in Stahl und Bau starten bzw. vorantreiben. Wer eine Zick-Zack-Vita gut findet oder nur einen „Job“ sucht bzw. „auf der Durchreise ist“, wird von uns nicht aufgehalten – wer hingegen Interesse an einer echten Aufgabe hat, die mit Eigenverantwortung, Flexibilität und Individualität einhergeht, ist herzlich willkommen!

Was 1985 als „reines“ Handwerksunternehmen begann, wuchs über die Jahre zu einem Stahlbauer, der im Hallenbau mehr und mehr Erfolg aufbaute. Heute, im zweiten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends, blicken wir auf ein digitalisiertes Familienunternehmen, das nun in 2. Gründergeneration geführt wird und positiv Richtung 2030 blickt. Wir sind bodenständig und bescheiden gewachsen – und streben weiteres, kontinuierliches Wachstum an: im Stahlbau, im Gewerbebau, im Industriebau. Hierzu erweitern wir Kundenkreise und natürlich auch unsere Stammbelegschaft – gerne mit Ihnen.

Edda Upadek

ICH BIN FÜR SIE DA!

Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wird nun verarbeitet. Wir melden uns schnellstmöglich bei ihnen.